Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Herzlich Willkommen

Prof. Dr. Christoph Schuck  …auf den Internetseiten der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie!

Sie sind richtig: Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu den Mitarbeitenden, den Forschungsschwerpunkten und den Studiengängen sowie allen weiteren Aktivitäten der Institute und Fächer. Aktuelle Nachrichten aus der Fakultät finden Sie direkt auf dieser Seite.

Schauen Sie vorbei und wenn sich Fragen ergeben, wenden Sie sich gern an uns.

Mit herzlichen Grüßen

Prof. Dr. Christoph Schuck
Dekan der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie

 

 

 

 

 

 


 

AKTUELLES

 


"Fragt uns, wir sind die letzten."

Einladung zur hochschulöffentlichen Lesung des Holocaust-Überlebenden Horst Selbiger

Donnerstag, 24.10.2019 | 16.00 Uhr | HSG II HS 6. Details.

2019-10-14 Aushang_Lesung H. Selbiger

 


Ein herzliches Willkommen...

... an Prof. Dr. Eva Schmidt (Juniorprofessorin für Theoretische Philosophie, 2.v.l.), Miriam Conrad, Daniel Gloris, Kristin Hönke und Stephanie Lerke! Wir freuen uns über die Verstärkung in der Fakultät und auf spannende Forschungsprojekte.

2019-10-9 FKR-Begruessung neue Mitarbeitende

 


International hochkarätige Konferenz zur Sicherheitspolitik in Zentralasien

Sicherheitskonferenz schließt in Almaty/Kasachstan das dreijährige Projekt „Between Stability and Transformation: Regional and Transnational Cooperation in Central Asia and between Central Asia and Europe (2016-2019)” ab

Unter dem Titel „Central Asian Security in the Current World Disorder. Challenges and Opportunities“ fand am 27. und 28. September 2019 die Abschlusskomponente eines dreijährigen Forschungsprojektes statt, das von Prof. Dr. Christoph Schuck geleitet und der VolkswagenStiftung finanziert worden ist. In Kooperation mit der Universität Bielefeld und der Deutsch-Kasachischen Universität Almaty durchgeführt, trafen sich über 20 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der ganzen Welt, um über Sicherheit im 21. Jahrhundert vor allem in der Region Zentralasien zu debattieren.

Zu Zentralasien zählen die fünf jungen, seit dem Fall der UdSSR eigenständigen Staaten Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan. Direkt benachbart von den Giganten China und Russland ergibt sich eine wissenschaftlich höchst interessante (politische) Landkarte, deren Studium in allen Bereichen der Gesellschafts- und Sozialwissenschaften wichtige Erkenntnisse zutage fördert. Almaty ist die größte Stadt Kasachstans, als kultureller Hotspot ideal zur Durchführung einer internationalen Konferenz, die neben der Forschung vor allem auch die Vernetzung von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen aller Generationen langfristig stärken sollte.

Thematisch stand die Konferenz ganz im Lichte einer veränderten Welt(un)ordnung, die auch in Zentralasien nicht spurlos an Politik, Gesellschaft und Wirtschaft vorbeigeht: So gehen Modernisierungsbemühungen auch dort mit gesellschaftlichen Spannungen einher, in jungen Staaten wie den zentralasiatischen mischen sich zusätzlich diverse politische Herausforderungen dazu. Die Wirkungsweisen der schwierigen regionalen Kooperation und die Einflussnahme benachbarter Großmächte auf die Außen- und Sicherheitspolitik der Staaten stand dabei ebenso im Fokus wie etwa die Rolle und der Einfluss der Zivilgesellschaften auf die zum Teil sehr geschlossenen politischen Systeme.

Die Ziele der Konferenz bestanden dabei keineswegs nur in der Diskussion aktueller Forschungsergebnisse zur Sicherheitspolitik Zentralasiens. Darüber hinaus wurde ganz bewusst auch ein Beitrag geleistet, herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler in ihrem Ansinnen einer zukunftsfähigen internationalen Vernetzung zu unterstützen. Dazu wird auch die sichtbare Veröffentlichung der Konferenzbeiträge in einem international einschlägigen Journal als Special Issue beitragen.

Prof. Dr. Christoph Schuck, Politikwissenschaftler und Projektleiter, sieht den Mehrwert eines solchen integrierten Ansatzes vor allem in der Nachhaltigkeit des gesamten Projektes: „Den beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wurde über die gesamte Projektlaufzeit die Möglichkeit gegeben, sich miteinander zu vernetzen und ihr wissenschaftliches Profil in einem internationalen Forschungsumfeld zu schärfen. Daraus sind Freundschaften und Kooperationen entstanden, die auch nach dem Auslaufen des Projektes noch lange nachwirken werden“.

Dem Aspekt der nachhaltigen Kooperation wird auch in einem Nachfolgeprojekt hoher Stellenwert eingeräumt werden, das zwischenzeitlich von der VolkswagenStiftung bewilligt worden ist. Die Gesamtkoordination zentralasiatischer post-doc-Forschungsprojekte und die Durchführung mehrerer internationalen Konferenzen werden in den Jahren 2020-23 erneut von der Dortmunder Politikwissenschaft geleitet werden.   

„Almaty“ bedeutet im Ursprung „Stadt der Äpfel“: der Erzählung nach, weil die süßen Früchte zur Erntezeit in allen Rinnsalen und Bächen durch die abschüssige Stadt flossen und ihren Duft verströmten – ideal als Ort für eine Konferenz und den Abschluss eines Projektes, das auch langfristig Früchte tragen soll.

2019-9-27 VW-Konferenz Almaty

 


Willkommen! Begrüßung der neuen Masterstudierenden

Wir freuen uns auf die neuen Studierenden der Studiengänge MAPP und MAREPOL. Am Dienstag, 8.10.2019 um 12.00 Uhr wollen wir Sie im Foyer der EF 50, 2. OG, B-Trakt (Philosophie und Politikwissenschaft) herzlich begrüßen. Anschließend beantwortet die Fachschaft Fragen rund ums Studium. Bis dahin!

   


Populismus und Religion – Strategie oder Ideologie?

Internationale Konferenz, 23.-24.8.2019

Wie machen sich populistische Bewegungen Religionen zunutze? Das diskutierten Expertinnen und Experten im Rahmen einer Konferenz an der TU Dortmund.Die international ausgerichtete, interdisziplinäre Konferenz wurde von Prof. Matthias Kortmann, Laura Orawski (Fakultätsprofessur Religion und Politik), Dr. Kathrin Rucktäschel sowie Christopher Beuter vom Institut für Philosophie und Politikwissenschaft organisiert. Neben den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der TU Dortmund kamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Israel, Kanada, Australien, Großbritannien, Indonesien, der Türkei und den USA.

Populistische Akteure nutzen religiöse Bekenntnisse oder Verweise, um ihre Anhänger zu mobilisieren. Doch steckt dahinter ein wirkliches Bekenntnis zum jeweiligen Glauben – oder handelt es sich um ein rein strategisches Vorgehen? Dieses Thema erörterten Forscherinnen und Forscher aus den Bereichen Politikwissenschaft, Soziologie und Geschichte bei der internationalen Konferenz „Religion as Strategy or Ideology? New Perspectives on Populism and Religion“ an der TU Dortmund.

2019-8-24 Populismus-Konferenz

 


"Graduate School on Political Cohesion" startet

Mit gut 550.000 EUR fördert das Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) das neue Promotionskolleg der UA Ruhr. Die neue Graduate School verzahnt die Kompetenzen der RUB und der TU Dortmund auf einem internationalen Forschungsfeld an der Schnittstelle von Philosophie und Politikwissenschaft: So sollen von den Doktorandinnen und Doktoranden die Dimensionen des politischen Zusammenhalts (Political Cohesion) als Voraussetzungen und Ergebnisse gesellschaftlicher und internationaler Kooperation erforscht werden. Es geht dabei um den Zusammenhalt politischer Akteure (kollektiver Akteure wie etwa Gesellschaften, Staaten und nicht-staatliche Akteure). Die vier Dimensionen Gerechtigkeit, Identität, Partizipation und Sicherheit sollen in den Promotionsvorhaben beleuchtet werden.

Am neuen Promotionskolleg beteiligt sind mit rotierender Sprecherfunktion: Prof. Dr. Corinna Mieth (RUB), Prof. Dr. Christian Neuhäuser (TU Dortmund), Prof. Dr. Stefan A. Schirm (RUB) sowie Prof. Dr. Christoph Schuck (TU Dortmund).

Cohesion

 


Dr. Alexander Unser wird Mitglied der "Global Young Faculty VI" (MERCUR)

Wir gratulieren herzlich und wünschen spannende Erfahrungen und Erkenntnisse durch den interdisziplinären Austausch mit den beteiligten Kolleg*innen der Universitätsallianz Ruhr!

Unser, Alexander-2. 


"Open Spaces: Religion and Politics in Indonesia and beyond"

Exkursion nach Bandung (UNPAR) und Jakarta | 28.6.-7.7.2019

"Geschafft, aber glücklich und um viele spannende Eindrücke reicher" - so fasste eine Teilnehmerin ein Fazit nach der Rückkehr der interdisziplinären Delegation um Prof. Dr. Matthias Kortmann (Fakultätsprofessur Religion und Politik), die aus zwölf Studierenden und vier Lehrenden der an der Fakultät beteiligten Fächer bestand. Wir freuen uns über die Inspirationen - und sind gespannt auf die kommenden Bachelor- und Masterarbeiten!

2019-07-01_Exk RI rev.  2019-07-04_Exk RI rev.  2019-07-05_Exk RI rev.
 

 


Dortmunder politisch-philosophische Diskurse: Religion und Politik International

Am 28.6.2019 fanden zum 16. Mal die Dortmunder politisch-philosophischen Diskurse mit dem diesjährigen Titel "Religion und Politik" statt.

Als Hauptreferent konnten die beiden Veranstalter Prof. Dr. Udo Vorholt und Prof. Dr. Christian Neuhäuser den Hauptantragsteller und Principal Investigator des Exzellenzclusters "Religion und Politik. Dynamiken von Tradition und Innovation", Prof. Dr. Ullrich Willems von der WWU Münster, gewinnen. Darüber hinaus referierte Prof. Matthias Kortmann über Religion und Populismus. Die Nachwuchswissenschaftler Dr. Anika Loose, Laura Otte, Jan-Hendrik Herbst und Laura Orawski bekamen außerdem die Möglichkeit, ihre Forschungsprojekte vorzustellen.

2019-6-28 Dortmunder-politisch-philosophischen-Diskurse-Religion-und-Politik-International

 


Willkommen an der Fakultät!

Der Dekan begrüßte Dr. Alexander Unser und Lisa-Marie Kaiser (beide Institut für Katholische Theologie) an der Fakultät. Alexander Unser wird die Juniorprofessur für Katholische Theologie / Religionsdidaktik führen; Lisa-Marie Kaiser wirkt als wissenschaftliche Beschäftigte im Institut, insbesondere an der Professur für Katholische Theologie mit dem Schwerpunkt Systematische Theologie (Prof. Thomas Ruster). Nochmals herzlich willkommen!

Foto FK

(v.l.n.r.: Dr. Alexander Unser, Lisa-Maria Kaiser, Dekan Prof. Dr. Christoph Schuck) 

 


With sadness, the Faculty announces that Prof. Bob Hadiwinata passed away on 28 May 2019.

Bob was a friend, a brilliant mind as well as a distinguished colleague. He contributed to establishing our long collaboration with Indonesia in general as well as UNPAR in particular. We shall remember him in best memory and it will be our obligation to continue the co-operation in Bob's manner. Furthermore, we appreciate and wish to share Duncan McCargo's Tribute: Details.

Hadiwinata 2011


Dortmunder politisch-philosophische Diskurse: Religion und Politik International

Am 28. Juni 2019 werden zum 17. Mal die Dortmunder politisch-philosophischen Diskurse stattfinden. Das diesjährige Thema Religion und Politik International wird in Form von Vorträgen und Workshops erörtert. Prof. Dr. Ullrich Willems von der WWU Münster hält einen Vortrag mit dem Titel Die Verfassung religiös pluraler Gesellschaften. Der Dortmunder Kollege Prof. Dr. Matthias Kortmann wird in seinem Vortrag auf das Thema Religion und Populismus eingehen. Interessierte sind herzlich eingeladen, um Anmeldung wird gebeten (weitere Informationen).

Anmeldungen: Sekretariat (Julia Pferdekämper)
                            Tel: 0231/7552886
                            E-Mail: sekretariat-politik.fk14@tu-dortmund.de
 

LeWis-Preise verliehen

Wir gratulieren Evelin Grewe und Kristin Hönke herzlich zum LeWis-Preis 2018!

 2019-4-10 LeWis

 (v.l.n.r.: Kristin Hönke, Studiendekan Prof. Dr. Udo Vorholt, Evelin Grewe)

 


Vielen Dank für das tolle Engagement!

Herzlichen Dank an Dr. Kathrin Rucktäschel (Fotomitte) für ihr großartiges Engagement als Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie. Sie hat eine Vielzahl von Personalverfahren begleitet und tatkräftig dazu beigetragen, die Fakultät professionell und aus der bedeutenden Perspektive der Gleichstellungsarbeit kontinuierlich weiterzuentwickeln. Wir freuen uns auch auf die weitere Zusammenarbeit mit Dr. Simone Horstmann (im Foto links).

2019-4-15-Gleichstellungsbeauftragte

 


Studiengänge MAPP und MAREPOL in neuem Design

Wir führen die Neuausrichtung der Fakultät fort: In Anlehung an das Corporate Design der TU Dortmund und die überarbeitete TU-Homepage entsteht schrittweise ein neues Außendesign der Fakultät. Die ersten Plakatentwürfe der Masterstudiengänge Philosophie und Politikwissenschaft (MAPP) und Religion und Politik (MAREPOL) geben einen ersten Vorgeschmack:

MAREPOL_Plakat_jpg  MAPP_Plakat_Screen 

 


Dr. h.c. for Donald Tusk, President of the European Council

Upon the proposal of our faculty, an honorary doctorate has been awarded to H.E. Donald Tusk, President of the European Council. Welcome to our faculty and university, Mr. Tusk! Rightly said: "Europe is the best place on Earth, and the European Union is the best political invention in our history [...]. That's what my heart and mind tell me, my knowledge and my faith. And being with you here today, I know that I am not alone."

Have a look at his acceptance speech during the award ceremony as well as his impressive ceremonial lecture during the 50th anniversary event ("Jubiläumsfeier"). For a video click here.

2018-12-16 Tusk during Acceptance Speech   2018-12-16 Tusk Dr. h.c. acceptance  

 


Call for Application

Open Spaces: Religion and Democracy in Indonesia and beyond

Workshop & Excursion to Bandung & Jakarta, 17-25 May 2019

Bali, Borobudur, Parijs van Java? There is much more to learn about Indonesia – the world’s largest Muslim-majority, but multi-ethnic, and archipelago country! A joint delegation up to 12 B.A. and M.A. students and lecturers from Philosophy, Political Science, Catholic Theology, and Protestant Theology is going to investigate Indonesia’s uniqueness. Learn more about the challenges and achievements in the developing world in an integrative, intense, and interdisciplinary setting at one of Indonesia’s leading universities, Parahyangan University, Bandung. We make you confident with the world’s most dynamic region. We look forward to your applications! Details.

 


6.12.2018: Nikolaus überrascht Studierende an TU Dortmund

Der Nikolaus, a.k.a. Professor Egbert Ballhorn, Institut für Katholische Theologie, beschenkte Studierende auf der Mensabrücke der Universität: Details.

 


Honorary Doctorate for H.E. Dr. h.c. Donald Tusk, President of the European Council

Based on our faculty's proposal, TU Dortmund University will confer the title of a doctorate honoris causa in Political Science to Donald Tusk, President of the European Council. The award ceremony is going to take place during the 50th anniversary celebration of TU Dortmund University, 16 December 2018, Dortmund Concert Hall. Details.

Donald-Tusk_Quelle-EU

 


Ein herzliches Willkommen und Gratulation - Neue Mitarbeitende und Auszeichung der Jahrgangsbesten 2018

Wir freuen uns über Verstärkung in der Fakultät und begrüßen ganz herzlich die neuen Mitarbeitenden: Nora Becker, Philipp Graf, Anika Loose, Ute Kruse-Ebeling, Paulina Szymankiewicz und Anika Thanscheidt (Promotionsstipendiatin 2019-2021, alle linkes Bild zusammen mit dem Dekan, Prof. Christoph Schuck). Studiendekan Prof. Udo Vorholt und der Betreuer der Abschlussarbeit, Prof. Egbert Ballhorn, gratulieren mit großer Freude Magdalena Sauer zum Jahrgangsbestenpreis der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie. Die offizielle Preisverleihung findet im Rahmen der Akademischen Jahresfeier der TU Dortmund statt.

21  11

 


Schulwettbewerb „Toleranz - eine Utopie?“ Schülerinnen von der Fakultät ausgezeichnet

Der Wettbewerb richtete sich an begabte Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II, die motiviert sind‚ „Toleranz“ aus politischer, philosophischer oder religiöser Perspektive zu diskutieren. Die gewählten Themenfelder zeugten von großem politischen und gesellschaftlichen Interesse der Jugendlichen und reichten von „Toleranz gegenüber Frauen in Führungspositionen“ über „Homosexualität“ bis hin zu „Vollverschleierung“.

Die Fakultät zeichnete nun fünf Schülerinnen aus. Wir gratulieren herzlich!

2018-11-5 Schuelerinnenwettbewerb KTH

Im Bild: Dr. Natascha Bettin (3.v.l.), Prof. Dr. Claudia Gärtner, Prof. Dr. Matthias Kortmann (beide Mitte), Prof. Dr. Christoph Schuck (2.v.r.) (Bild: Julia Pferdekämper) mit Schülerinnen.

 


Fußball! Kunst, Kultur, Theologie

Ringvorlesung im Institut für Evangelische Theologie

Sie sind herzlich eingeladen zur Ringvorlesung, jeweils mittwochs um 18.15 Uhr im Raum 2.405 (EF 50): Details.

2018-10-19-Flyer-Front 2018-10-19-Flyer-Rueck

 


Auszeichnung für Lena Korte, M.Ed.

Jahrgangsbeste Lehramtsabsolventin der TU Dortmund 2017/18

Wir gratulieren Lena Korte besonders herzlich zu ihrer Auszeichnung. Lena Korte, Absolventin der Sozialwissenschaften und Englisch (Lehramt), hat im Fach Politikwissenschaft eine herausragende Masterarbeit vorgelegt. Unter der Betreuung von Prof. Dr. Christoph Schuck und Matthias Heise arbeitete Lena Korte systematisch nationale Identitätsaspekte im Vereinigten Königreich heraus, die maßgeblich zum Brexit und damit zur bevorstehenden Neustrukturierung des Regionalismus in Europa beigetragen haben. Die Auszeichnung ist mit einem Sachpreis in Höhe von 500 EUR dotiert. Nochmals herzlichen Glückwunsch!

2018-10-9-Absolventenfeier

 


MAREPOL - Master Religion und Politik

Neuer Studiengang ab WS 2018/19

Dem Themenfeld der Religion wurde seit langem die Verdrängung aus dem gesellschaftlichen und politischen Raum prophezeit. Stattdessen prägen religiöse Themen die zivilgesellschaftlichen und politischen Diskussionen wie derzeit kaum ein anderes Thema. Dieses Spannungsfeld zwischen Religion und Politik nimmt der interdisziplinäre Studiengang auf. Er ermöglicht eine systematische Herangehensweise an die Cluster (Themenkomplexe zur Wahl)

  • Toleranz
  • Konflikt
  • Identität

die von allen Disziplinen der Fakultät (Evangelische Theologie, Katholische Theologie, Philosophie und Politikwissenschaft) bespielt werden. Durch die Wahl der Cluster einerseits, zwischen einer stärkeren Forschungs- oder Praxisfokussierung andererseits wird ein höchst individuelles Studienangebot ermöglicht. Weitere Infos zum Studienprofil, zu den Formalitäten, aber auch zu beruflichen Perspektven etc. finden Sie auf der studiengangseigenen Homepage www.marepol.tu-dortmund.de. Bei Fragen wenden Sie sich schon jetzt sehr gern an Prof. Dr. Matthias Kortmann. Wir freuen uns auf Sie!

 


UNPAR Delegation @ TU Dortmund University

1-9 July 2018

Within the framework of the strategic university partnership between UNPAR Bandung (Indonesia) and TU Dortmund University we were delighted to host a delegation of 24 Indonesian students and lecturers during an intensive week of class-room teaching sessions, lifely discussions with practicioners, as well as cultural and historical experiences in Germany. A special thanx to Nora Becker and Rika Althoff for her tremendous support during the week as well as to Matthias Kortmann (Professor of Religion and Politics), Martina Herrmann (Philosophy), Jens Heckmann (Protestant Theology), Christopher Beuter (Political Science), Steve Schlegel (Political Science), Kathrin Rucktäschel, Zarifa Mamedova (both Faculty Equal Opportunity Managers) as well as Matthias Heise (Faculty Management Director) for their commitment! Together with a deleagtion of German students and lecturers, we look forward to visiting UNPAR in 2019.

2018-7-5 Indonesische Delegation Landtag 2018-7-5 Indonesische Delegation Paulskirche 2018-7-5 Indonesische Delegation Zollverein

 (from left to right: Delegation @ NRW state parliament (Landtag) upon invitation of Ms. Anja Butschkau, MdL; @ Paulskirche, Frankfurt; @ Zeche Zollverein, Essen)

 


"Konsumieren in globalen Netzwerken"

Dortmunder politisch-philosophische Diskurse 2018

Die 15. Dortmunder politisch-philosophischen Diskurse fanden dieses Jahr am 06.07.2018 statt. Die Tagung wurde erneut vom Institut für Politikwissenschaft und Philosophie unter der Leitung von Christian Neuhäuser und Udo Vorholt durchgeführt.  Sehr erfreulich war es, zusätzlich zur Kollegin Meike Drees vom Institut für Philosophie und Politikwissenschaft den  Kulturwissenschaftler Dr. Wolfgang Ullrich, die Siegener Politikwissenschaftlerin Dr. Katharina Witterhold und die Bochumer Philosophie-Professorin Dr. Corinna Mieth als hervorragende Vortragende zu gewinnen. Ein zugehöriger Tagungsband wird im Laufe dieses Jahres veröffentlicht werden. Mehr Informationen zu den Dortmunder politisch-philosophischen Diskursen finden Sie hier.

2018-11-5 DPPD 2018

(v.l.n.r. Prof. Dr. Christian Neuhäuser, Meike Drees, M.ed., Prof. Dr. Udo Vorholt, Dr. Katharina Witterhold, Dr. Wolfgang Ullrich, Prof. Dr. Corinna Mieth)

 


Schulwettbewerb „Toleranz – eine Utopie?“ Schülerinnen und Schüler besuchen eine Schreibwerkstatt der Fakultät

Die Fakultät richtet in diesem Jahr zum ersten Mal einen Schulwettbewerb zum Thema „Toleranz – eine Utopie?“ aus. Der Wettbewerb zielt darauf, humanwissenschaftliche und theologische Begabungen zu fördern und das Bewusstsein für eine kritische Auseinandersetzung mit aktuellen Themen zu schärfen. Auch ermöglicht er den Schülerinnen und Schülern „universitäre Luft“ zu schnuppern. Ende Juni besuchten die Teilnehmenden im Rahmen des Wettbewerbs eine Schreibwerkstatt der Fakultät, die von Carina Reinhard geleitet wurde.

2018-7-10-Schulwettbewerb

(Schülerinnen bei der Schreibwerkstatt mit Prodekanin Prof. Dr. Claudia Gärtner und den Lehrerinnen Dr. Natascha Bettin und Christiane Helmig)

  


Joint Erasmus Initiative with Charles University, Prague

Prague, 17 May 2018

Together with the interdisciplinary Centre of Theology, Philosophy and Media Theory at Charles University, Prague, the Faculty of Humanities and Theology initiated an agenda for Erasmus student and staff exchange in the semesters to come. We look forward to conducting promising exchange activities!

2018-5-17 Treffen Karls-Universität Prag

(from left to right: Centre Director Dr. Frantisek Stech, Vice-Dean Dr. Petr Stica, Dean Prof. Dr. Christoph Schuck, Matthias Heise)

 


Willkommen an der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie!

Es ist uns eine große Freude, die neuen Beschäftigten an der Fakultät zu begrüßen. In der vergangenen Sitzung des Fakultätsrats (11.4.2018) stellten sich Johannes Mirau, Prof. Thomas Nauerth, Julia Zeppenfeld und Sandra Denninghoff (v.l.n.r., zusammen mit Christoph Schuck) und ihre Forschungsvorhaben vor.

2018-4-11 Neue Mitarbeitende SoSe 2018

 


Workshop "Narrativität und Identität"

21.3.2018

Die Prämisse, die lokale Vernetzung sei die Basis der internationalen Kooperation, gilt für die wissenschaftliche Gemeinschaft ebenso wie für die Fakultät. Dieser Prämisse folgend, fand die Tagung zum Thema „Narrativität und Identität“ statt. Ziel der Tagung war es, die Ergebnisse des Forschungstages vom 21.06.2017, an dem viele sich überschneidende Forschungsinteressen unter den Kolleginnen und Kollegen der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie identifiziert werden konnten, vertieft nachzuverfolgen. Insbesondere ging es darum, die potenziellen Ansatzpunkte der Zusammenarbeit in der Forschung für zukünftige Drittmittelkooperationen, Publikationen und internationale Vernetzungen im Rahmen des Themenbereichs „Narrativität und Identität“ zu eruieren.

2018-3-21 N-I 1  2018-3-21 N-I 3  2018-3-21 N-I 2

 


Gratulation

Steve Schlegel ist zur UNLEASH 2018 (Singapur) eingeladen worden, die Fakultät gratuliert herzlich. Herausragende Nachwuchswissenschaftler arbeiten dort in einem multidiziplinären Umfeld gemeinsam an gesellschaftlichen Herausforderungen.

St.Schl.

  


Welcome Dr. Morvarid (Iran)

Lecture on Inter-religious Dialogue

The Dean of Faculty of Humanities and Theology together with Prof. Ballhorn, Department of Catholic Theology, warmly welcomes Dr. Jafar Morvarid, Ferdowsi University of Mashhad / Al-Mustafa International University of Mashhad (Iran), at TU Dortmund University. Dr. Morvarid offered a lecture on inter-religious dialogue to students of catholic theology.

2018-03-20 Visit Morvarid

(v.l.n.r.: Prof. Dr. Egbert Ballhorn, Dr. Jafar Morvarid, Prof. Dr. Christoph Schuck)

 


Strategic Meeting with UNPAR/Bandung (Indonesia)

Gelebte Universitätspartnerschaft - während eines Treffens mit Kolleg*innen der UNPAR/Bandung am 6.3.2018 in Indonesien sind weitere Bausteine zur Erweiterung der internationalen Kooperation besprochen worden. Wir freuen uns auf die gemeinsamen Aktivitäten!

During a meeting with our distinguished colleagues from UNPAR in Indonesia on March 6, 2018 we discussed a number of opportunities to further expand our successful international cooperation. We look much forward to conducting the joint activities!

2018-3-6 UNPAR-Treffen in Jakarta

(v.l.n.r.: Dr. Aknolt Pakpahan, Dr. Sylvia Yazid, Dr. Pius Prasetyo, Prof. Dr. Christoph Schuck, Matthias Heise, Dr. Adalbertus Irawan)

 


Vergabe des Promotionsstipendiums 2018

Für das Promotionsstipendium 2018-20 hat Promotionssausschuss der Fakultät aus den besten Bewerbungen Sina Golgowskis Forschungsvorhaben als ein besonders förderungswürdiges ausgewählt. Wir freuen uns! Und wir drücken fest die Daumen für die Umsetzung des spannenden Vorhabens zur Postkonfliktphase in Transformationsprozessen! 

2018-2-7-Promotionsstipendiatin SG

(v.l.n.r.: Sina Golgowski, Prof. Dr. Udo Vorholt, Vorsitzender des Promotionsausschusses)

  


Verleihung der LeWis-Preise 2017

Würdigung im Fakultätsrat 7.2.2018

Mirjam Lange, Julia Weise und Laura Woltery heißen die Preisträgerinnen der LeWis-Preise 2017 - wir gratulieren herzlich! Die Preisträgerinnen stellten sich und ihre Forschungsarbeiten am 7.2.18 dem Fakultätsrat vor.

2018-2-7-LeWis-Preistraegerinnen-2017a

(v.l.n.r.: Prof. Dr. Udo Vorholt, Laura Woltery, Mirjam Lange, Julia Weise)

 


Eröffnung der Ausstellung "Gleiche Rechte für alle!? – Religionen in einer Demokratie", Gastrednerin: Botschafterin Dr. h.c. Annette Schavan

Ausstellung im Dortmunder U | 1.2.-11.3.2018

In welchem Verhältnis sollten Staat und Kirche zueinander stehen? Wann stößt Religionsfreiheit an ihre Grenzen? Welche Herausforderungen bringt die zunehmende religiöse Vielfalt mit sich und wie können wir damit umgehen? Die interdisziplinäre Ausstellung "Gleiche Rechte für alle!? – Religionen in einer Demokratie" nimmt sich dieser drei Fragestellungen an. Die Institute für Evangelische Theologie, für Katholische Theologie und für Philosophie und Politikwissenschaft der Technischen Universität Dortmund widmen sich diesen Fragen nicht nur aus einer wissenschaftlichen, sondern auch aus einer praxisnahen Perspektive, die den Besucher*innen eine interaktive Auseinandersetzung ermöglicht. Herzlich willkommen, wir freuen uns auf Ihren Besuch im Dortmunder U!

Weitere Informationen zur Ausstellung finden sie hier.

Eroeffnung U-Ausstellung   2018-1-9 Bild_Artikel 4 GG-2 klein

(Ausstellungseröffnung am 31.1.18, 1. Bild v.l.n.r.: Dekan Prof. Dr. Christoph Schuck, Projektleiterin Prof. Dr. Claudia Gärtner, Botschafterin Dr. h.c. Annette Schavan, Fakultätsprofessor "Religion und Politik" Prof. Dr. Matthias Kortmann, TU-Rektorin Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Gather)

  


Martin-Schmeißer-Medaille 2017 geht an Julia Dumin

Für ihr exzellentes Forschungsvorhaben "Indonesia as a Potential Mediator in the South China Sea Conflict? An Analysis of Indonesia´s Role in the Southeast Asian Regional Political Setting" erhält Julia Dumin, M.A. (Politikwissenschaft) die Martin-Schmeißer-Medaille 2017. Wir gratulieren herzlich! Die Auszeichnung, die von der Martin-Schmeißer-Stiftung vergeben wird, ist mit einer Medaille und einem Geldpreis in Höhe von 2.000 EUR verbunden. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Veranstaltung "Stifter treffen Stipendiaten".

24-1-2018-schmeißer-medaille_1  24-1-2018-schmeißer-medaille-2_1

(1. Bild v.l.n.r.: Prof. Dr. Gabriele Sadowski, Prorektorin Forschung und Julia Dumin; 2. Bild mit Rektorin Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Gather; Bildquelle: Roland Baege/TU Dortmund)

 


Jahrgangsbestenpreis 2017

Herzlichen Glückwunsch! Die Fakultät gratuliert Swaantje Siebke, M.A. zum Jahrgangsbestenpreis der TU Dortmund 2017. Swaantje studierte den Master Philosophie und Politikwissenschaft und verfasste eine Masterarbeit, die mit Bestnote bewertet wurde. Im Bereich der Politischen Philosophie (Prof. Dr. Chris Neuhäuser) promoviert Swaantje zum Thema "Umweltbezogene Gerechtigkeitspflichten der Automobilkonzerne gegenüber zukünftigen Generationen"; dort wirkt sie auch im DFG-Projekt "Unternehmen in der politischen Philosophie: Politischer Status, Gerechtigkeitspflichten und Legitimität" mit.

170911 Swaantje Siebke_klein

 


Berufung Prof. Dr. Britta Konz - Willkommen an der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie!

Die Fakultät heißt Britta Konz herzlich willkommen und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit! Frau Konz leitet seit 1.11.2017 die Professur für Evangelische Theologie mit dem Schwerpunkt Religionspädagogik im Institut für Evangelische Theologie.

2017-12-13 Begruessung Konz

(v.l.n.r.: Prof. Dr. Claudia Gärtner, Prodekanin Forschung und Diversität, Prof. Dr. Britta Konz, Prof. Dr. Udo Vorholt, Studiendekan, Prof. Dr. Christoph Schuck, Dekan)

   


6.12.2017: Nikolaus zu Gast in der Fakultät

Der Nikolaus, a.k.a. Prof. Egbert Ballhorn, beschenkte die Mitglieder der Fakultät spontan im Rahmen der Sicherheitsschulung und versprach, für den neuen, interdisziplinären Fakultätsstudiengang Religion und Politik (MAREPOL) die Patenschaft zu übernehmen. Herzlichen Dank! Wir freuen uns auf 2018!

2017-12-6 Nikolaus2  2017-12-6 Nikolaus1  2017-12-6 Nikolaus3

 


Gambrinus-Fellow Dr. Fantisek Stech, Prague: Public Lecture

Freitag / Friday, 17. Nov. 2017, 10:15 | EF 50, 2.323

Ein herzliches Willkommen an Gambrinus-Fellow Dr. Frantisek Stech, Karls-Universität Prag (Centre for Theology, Philosophy and Media Theory)! Im Rahmen des Fellowships lädt die Fakultät zu Frantisek Stechs hochschulöffentlichem Gastvortrag ein - Thema: “Christianity after Christendom: Theology, Philosophy and Media Theory in Conversation about the Future of Christianity”.

The Faculty of Humanities and Theology is pleased to host Dr. Frantisek Stech from Charles University Prague (Centre for Theology, Philosophy and Media Theory). During his fellowship, Dr. Stech is going to deliver a public lecture on “Christianity after Christendom: Theology, Philosophy and Media Theory in Conversation about the Future of Christianity”. Be warmly invited.

2017-11-17 Gambrinus Lecture Stech

 


Dortmunder Politisch-Philosophische Diskurse 2017

Die Dortmunder politisch-philosophischen Diskurse fanden dieses Jahr am 10.11.2017 zum Thema „Nachhaltigkeit: Regional – National – International“ statt. Die Tagung wurde erstmals alleine vom Institut für Politikwissenschaft und Philosophie unter der Leitung der Professoren Udo Vorholt und Christian Neuhäuser durchgeführt .  Besonders erfreulich war es, neben den institutseigenen Referentinnen auch den international renommierten Karlsruher Professor Dr. Armin Grunwald und den Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, Professor Dr. Günther Bachmann als exzellente Vortragende gewinnen zu können. Ein Tagungsband wird im Laufe des kommenden Jahres veröffentlicht werden. Mehr Informationen zu den Dortmunder politisch-philosophischen Diskursen finden sie hier.

2017-11-10 DPPD Nachhaltigkeit 2017

(v.l.n.r. Prof. Dr Udo Vorholt, Dr. Kathrin Rucktäschel, Prof. Dr. Armin Grunwald, Swaantje Siebke, M.A., Prof. Dr. Günther Bachmann, Prof. Dr. Christian Neuhäuser)

 


Arbeitsstelle „Religiöse Bildkompetenz und Bilddidaktik“ offiziell eröffnet

2017-11-3 ReBiBi

Mit einer Tagung wurde am 3.11.2017 die Arbeitsstelle „Religiöse Bildkompetenz und Bilddidaktik“ der Fakultät 14 unter der Leitung von Prof. Dr. Claudia Gärtner offiziell mit Grußworten der Prorektorin Prof. Dr. Barbara Welzel und des Dekans der Fakultät Prof. Dr. Christoph Schuck eröffnet.

In der begleitenden Tagung in der Hochschuletage des Dortmunder U stand die Frage nach notwendigen Bildkompetenzen von (Religions-) Lehrer*innen angesichts von digitalen Lebenswelten, kultureller Vielfalt und heterogenen Lerngruppen im Mittelpunkt von Vorträgen und einer Podiumsdiskussion. Details

 


Ringvorlesung Reformation 1517-2017

Mittwochs, 18.00 Uhr | EF 50, Raum 2.405

Das Institut für Evangelische Theologie lädt im Rahmen des Lutherjahres jeden Mittwoch (11.10.2017-17.1.2018) herzlich zu einer Ringvorlesung ein: Details.

 


Welcome! Begrüßung neuer Kolleginnen und Kollegen

Die Fakultät Humanwissenschaften und Theologie freut sich auf die Zusammenarbeit mit (v.l.n.r.) Pascal Vach (Evangelische Theologie), Anna-Katharina Hans (Katholische Theologie), Prof. Dr. Matthias Kortmann (Fakultätsprofessur "Religion und Politik"), Dr. Kristina Engelhard (Philosophie) und Jan-Hendrik Herbst (Katholische Theologie). Ein herzliches Willkommen vonseiten der Fakultät und des Dekans!

2017-10-11 Neue Mitarbeitende

 


Ankündigung: Interdisziplinäre Tagung „Narrativität und Identität“

21.3.2018 | Fakultät Humanwissenschaften und Theologie, EF 50, Raum 0.442

Die Prämisse, die lokale Vernetzung sei die Basis der internationalen Kooperation, gilt für die wissenschaftliche Gemeinschaft ebenso wie für die Fakultät. Dieser Prämisse folgend, findet am Mittwoch, den 21.3.2018 im Konferenzraum der Fakultät die Tagung zum Thema „Narrativität und Identität“ statt.

Das Ziel der anstehenden Tagung wird es sein, die Ergebnisse des Forschungstages vom 21.06.2017, an dem viele sich überschneidende Forschungsinteressen unter den Kolleginnen und Kollegen der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie identifiziert werden konnten, vertieft nachzuverfolgen. Insbesondere geht es darum, die potenziellen Ansatzpunkte der Zusammenarbeit in der Forschung für zukünftige Drittmittelkooperationen, Publikationen und internationale Vernetzungen im Rahmen des Themenbereichs „Narrativität und Identität“ zu eruieren.

 


Fakultätsprofessur "Religion und Politik"

Die Fakultät freut sich sehr, Prof. Dr. Matthias Kortmann für die interdisziplinäre Juniorprofessur "Religion und Politik" gewonnen zu haben. Die Professur der Vernetzung und des intensiveren Austauschs der an der Fakultät beteiligten Disziplinen; Lehrveranstaltungen und Forschungsprojekte werden mit allen Instituten gleichermaßen verbunden sein. Herr Kortmann, der bislang an Universitäten in Münster, Amsterdam und München wirkte, tritt seinen Dienst zum 1.9.2017 an. Herzlich willkommen! Details.

 


"Religion, Culture, and Politics: Experiences from Indonesia"

Workshop & Excursion to Bandung and Jakarta, Indonesia | 14-22 July 2017

The excursion turned out to be a great success - to quote one participant: "Since I believe that human life and the peaceful organization of it can be seen as the core principle of nearly all the different academic disciplines represented in this excursion I cannot think of a better outcome..."

Aus allen Disziplinen der Fakultät zusammengesetzt, verbrachte eine 20-köpfige Delegation aus den beiden Theologien, der Philosophie und der Politikwissenschaft sieben spannende Tage in Bandung und Jakarta, Indonesien. Einschlägige Vorträge zu religiösem Pluralismus, Toleranz, javanischer Philosophie, dem indonesischen Transformationsprozess und über die großen Herausforderungen in der aktuellen politischen Situation des Landes eröffneten neben ausgesuchten Exkursionen, z.B. in ein sundanesisches Bergdorf, schnell einen besonderen Einblick in das vor Diversität kaum zu übertreffende Indonesien.

 

Gruppenbild Parlament   Gruppenfoto_UNPAR_Magnis-Suseno   Gruppenbild Parlament Brunnen 

 


Teaser: "Religion, Culture, and Politics: Experiences from Indonesia"

Open Call for Application, Version 2

Bali, Borobudur, Parijs van Java? There is much more to learn about Indonesia – the world’s largest Muslim-majority, but multi-ethnic, and archipelago country! A joint delegation of 15 B.A. and M.A. students and lecturers from Philosophy, Political Science, Catholic Theology, and Protestant Theology is going to investigate Indonesia’s uniqueness. Learn more about the challenges and achievements in the developing world in an integrative, intense, and interdisciplinary setting at one of Indonesia’s leading universities, Parahyangan University, Bandung. We make you confident with the world’s most dynamic region. Details.

 

 

 

 

 


Deutschlandstipendium - Förderphase 2017/18

Das Deutschlandstipendium geht in die nächste Runde - die Förderperiode beginnt am 1.10.2017! Über das Bewerbungsportal können sich interessierte Studierende vom 15.8. bis zum 15.9. bewerben. Infos gibt es auch hier.

 


Erasmus+ Visiting Lecturer: Dr. Sudira @ TU Dortmund University

The Faculty of Humanities and Theology is delighted to welcome Dr. Nyoman Sudira, a visiting lecturer from Universitas Parahyangan (UNPAR), Bandung/Indonesia. Dr. Sudira serves as full-time senior lecturer in UNPAR's Department of International Relations. His research and teaching activities focus on minorities and democratization as well as Indonesian foreign policy.

 


Erneut hervorragende Lehre in der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie

Das Ergebnis der Lehrevaluation des WS 2016/17 steht fest: Die Lehrenden der Fakultät haben erneut eine ausgezeichnete Lehre angeboten. Die Ergebnisse des Vorsemesters wurden sogar gesteigert: Im Schnitt beurteilten die Studierenden die Seminare mit einer Durchschnittsnote von 1,7. Herzlichen Dank an alle Lehrenden!

 


Begrüßung der neuen Mitarbeitenden

Die Fakultät Humanwissenschaften und Theologie freut sich auf die weitere Zusammenarbeit und spannende Forschungsprojekte mit Meike Drees, Julia Dumin, Linda Hülsmann, Bodi Wang und Swaantje Siebke (alle Institut für Philosophie und Politikwissenschaft), Laura Otte und Dr. Gregor Taxacher (beide Institut für Katholische Theologie). Herzlich willkommen!

 


Verleihung der LeWis-Preise 2016

Mit dem Preis "Lehramt und Wissenschaft" (LeWis) fördert die Fakultät herausragende Abschlussarbeiten von Lehramtsstudierenden. Ziel ist es, die Forschungsorientierung des Lehramtsstudiums zu unterstreichen und Forschungsergebnisse für Anschlussprojekte, z.B. im Rahmen einer Promotion, fruchtbar zu machen. Die Fakultät freut sich besonders, für das Jahr 2016 Frau Katharina Rau, Frau Anna Paldino und Frau Anna Schwegmann mit dem LeWis-Preis auszuzeichnen. (Details zu früheren Preisträger*innen)

 

 IMG_3347_a   IMG_3343_a

 


"Agents of Change": Podiumsdiskussion zur Geschlechtersolidarität im Alltag

Mittwoch, 18.01.2017, 16 Uhr s.t. | Dortmunder U

Die TU Dortmund nahm die Forderung der UN Women für die „Gleichstellung der Geschlechter“ und die „Gerechtigkeit für alle Menschen dieser Welt“ in ihrer aktuellen Kampagne #HeForShe zum Anlass, um über die Geschlechtersolidarität im Alltag zu diskutieren. Warum sollten sich Männer „als ‚Agents of Change‘ für die Beendigung aller Gewalt und Diskriminierungen gegenüber Frauen und Mädchen“ einsetzen? Wie soll dieser Einsatz im Alltag umgesetzt werden und welche Hürden sind dabei zu überwinden? Diese und viele andere, mit dem Thema verbundene Fragen wurden von den TeilnehmerInnen ausdiskutiert: Details.

 


Antrittsvorlesung Prof. Dr. Karl-Heinrich Ostmeyer

Der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie war es eine große Freude, einen neuen Kollegen begrüßen zu können. Herr Prof. Dr. Karl-Heinrich Ostmeyer forscht und lehrt seit 1.9.2016 im Institut für Evangelische Theologie. Am 2.11.2016 lud der Dekan zur Antrittsvorlesung Herrn Ostmeyers ein.

 


Delegation der Parahyangan-Universität Bandung (UNPAR), Indonesien

Anzeichen einer intensiven Forschungskooperation sind regelmäßige Arbeitstreffen. Am 22. September 2016 fand ein Treffen mit der Delegation um den Rektor der strategischen Partneruniversität, Dr. Mangadar Situmorang, an der TU Dortmund statt. Einem Erfahrungsaustausch mit Vertretenden der Institute und dem Referat Internationales folgte eine Begrüßung durch die Porektorin Prof. Dr. Insa Melle.

 

2016-9-22 Rectores UNPAR & Dortmund   2016-9-22 Rector UNPAR Faculty meeting

 


Umzug des Dekanats

Die Umbau- und Renovierungsarbeiten sind abgeschlossen. Die Räumlichkeiten des Dekanats befinden sich seit 12.9.2016 im Erdgeschoss der EF 50, Räume 0.430-0.435.

 


Hervorragende Lehre in der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie

Die studentische Lehrevaluation aller Lehrveranstaltungen im SoSe 2016 ergab wieder hervorragende Ergebnisse! Bei den Vorlesungen konnte eine Gesamtnote von 1,4 (SoSe 2015: 1,6), bei den Seminaren eine Gesamtnote von 1,9 (SoSe 2015: 1,8) erzielt werden. Wir freuen uns und gratulieren allen Lehrenden, die das Profil der universitären Lehre der Fakultät mit viel Engagement prägen.


 


Nebeninhalt

BAföG-Angelegenheiten

Informationen finden Sie hier.

 

Informationen für Studierende

Studierenden-Informations-Seite (SIS)

SIS_Logo